Rechnungsanalyse

Die Arbeitswelt verändert sich! Bleiben Sie flexibel, passen Sie sich an!
Optimieren Sie mit voicecon Ihre Kostenstruktur, um bei Bedarf kurzfristig Kosten senken zu können.
Wir verraten Ihnen wie… Kennen Sie schon die 6-Monatsregel?


Agieren statt reagieren - kurzfristig Kosten senken

Die Arbeitswelt verändert sich. Digitalisierung, Fachkräftemangel, Globalisierung oder die Ereignisse der jüngsten Vergangenheit zwingen Unternehmen, ihre IT sowie die dahinterliegende Kostenstruktur zu überdenken. Es gilt Kosten flexibel, Hard- und Software auf dem neuesten Stand zu halten und relativ schnell auf sich verändernde Anforderungen, wie Homeoffice, neue Mitarbeiter oder rechtliche Vorgaben zu reagieren. Ein dynamisches und flexibles IT-Management, das Mietmodelle einschließt, ermöglicht es Unternehmen kurzfristig zu reagieren und im Notfall sogar die Existenz zu retten.
Auf Flexibilität umstellen heißt, handlungsfähig zu bleiben.

Kostentreiber der IT im Überblick

Diese Bereiche sollten Sie im Blick haben:

Der passende Festnetztarif für Ihr Unternehmen hängt stark mit Ihrer Unternehmensstruktur zusammen. Neben der Unternehmensgröße, ist
auch Ihr Telefonieverhalten für die Wahl des richtigen Tarifes relevant.

 

Smartphones und Tablets sind aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken.
Die Verwaltung ist jedoch sehr aufwendig. Oft hat es Sinn, auf ein Smartphone as a Service Modell umzustellen und die aufwändige Administration outzusourcen.

Heute entscheidet die Anbindung an schnelles Internet über die Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens. Wenn Sie auf VoIP-Telefonie, Cloud Computing oder Echtzeit-Kommunikation setzen, dann ist Glasfaser die beste Lösung.

Moderne TK-Systeme können heute mehr als nur Telefonie. Sie bündeln die komplette Kommunikation eines Unternehmens auf nur einer Benutzeroberfläche. IP-Telefonie aus der Cloud, on-Premise oder als Monatsabo – Sie entscheiden.

On-Premise oder in der Cloud, kaufen oder mieten – entscheidend ist Ihr Bedarf. Große Flexibilität erreichen Sie heute durch as a Service Modelle, die flexibel skalierbar sind und monatlich pro User abgerechnet werden.

Softwarelizenzen, wie Office 365 kennt jedes Unternehmen. Strukturiertes Lizenzmanagement spart Ihrem Unternehmen bares Geld. Decken Sie Falsch- und Nichtnutzung auf, um Strafen und Mehrkosten zu vermeiden.

IT-Investitionen werden traditionell langfristig planbar in Entscheidungszyklen von 36-60 Monaten getätigt. Die jüngsten Ereignisse haben uns gezeigt, dass Unternehmen klassische Kostenstrukturen neu denken sollten, um auf verändernde Marktbedingungen flexibel reagieren zu können.

Flexibilisieren Sie Ihre IT-Kostenstruktur mit der 6-Monatsregel!

Das klassische Beschaffungsmodell sieht lange Entscheidungszyklen vor. Oftmals können Sie nur alle 36 Monate über Kündigung, Neukauf oder das Abmanagen aller Assets entscheiden. Dies erschwert die kurzfristige, flexible und schnelle Reaktion auf Veränderungen am Markt.

Optimieren Sie Ihre Kostenstruktur mit der „6-Monatsregel“: Teilen Sie Ihre Investitionsvorhaben und Anschaffungen künftig in Chargen. So können Sie in einem permanenten Zyklus von 6 Monaten für mindestens einen Teil Ihrer Produkte entscheiden, ob Sie diese Assets noch benötigen oder nicht.

Sie möchten Ihre IT-Kostenstruktur optimieren? Sprechen Sie mich an

Maik Kaufmann

Geschäftsführung